Naturbad, Erholungs- und Freizeitzentrum
Aschauerweiher, Bischofswiesen

Im Herbst 2002 hat die Gemeinde Bischofswiesen damit begonnen, das Freibad Aschauerweiher, das in einer grandiosen Landschaft eingebettet ist und auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken kann, grundlegend zu sanieren und in ein Naturbad und vielseitig nutzbares Erholungs- und Freizeitzentrum umzugestalten.
Die Gesamtwasserfläche des Naturbades Aschauerweiher beträgt ca. 8.000 m². Davon entfallen jeweils rund die Hälfe der Fläche auf den Bade- und auf den Regenerationsbereich. Der Badebereich gliedert sich in einen Nichtschwimmer-, einen Schwimmer-, einen Sprung- und Kleinkinderbereich. Zum Spielen stehen im Bad ein Beachvolleyballplatz, Spielgeräte, ein Bach, sowie außerhalb des Bades ein Skaterplatz bereit. Für Laufbegeisterte steht zusätzlich der Trimm-Dich-Pfad zur Verfügung. Bei der Umgestaltung des Bades wurde nicht nur der Badebereich, sondern auch das Umfeld mit einbezogen. Damit die Qualität des Bades als Wander-, Erholungs- und Laufzentrum verbessert wird, werden die Gebäude erneuert, die Parkplätze vergrößert, ein neuer Wanderweg vom Bad zum Maximilianreitweg als Naturerlebnisweg angelegt und eine neue Kneippanlage gebaut.

Kenndaten:
Baujahr            
2003
Wasserfläche
  Nutzfläche
 4.200 m2
  Aufbereitungsfläche
und Filter:
 3.800 m 2
  Gesamt
 8000 m2
   
Wassertiefe
 bis 3,80 m
 
Bauherr und Betreiber
  Gemeinde Bischofswiesen
  Rathausplatz 2
  83483 Bischofswiesen
  Tel. 08652 / 880-90
 
Planung
  Wasserwerkstatt Bamberg
Dipl. Ing. Claus Schmitt
 
Ausführung
  Fuchs baut Gärten, Lenggries
Fotos: © Michael Obraczka und Klas Stöver, Lenggries