WasserWerkstatt - Referenzen

Felsenbad Pottenstein

"Die Folgekosten für Pflege und Erhaltung sind nur ein Bruchteil derer eines herkömmlichen Bades."
(Konrad Pospisil, Vorstand des
Fördervereins "Felsenbad Pottenstein")

Wegen der maroden Bausubstanz und schlechten Wasserqualität musste 1988 das 1926 eröffnete Bad geschlossen werden. Das Gelände wurde gesperrt, das architektonische Juwel war dem langsamen Verfall preisgegeben. Schon wurde überlegt, das ehemaligen Kurbad anderweitig zu nutzen, war doch der Förderverein vor das Problem gestellt, dass die Kosten für eine Restaurierung astronomisch und nicht zu finanzieren waren. Nach einer Besichtigung bereits bestehender Swimming-Teiche wurde jedoch klar, dass ein naturnaher Badeteich die perfekte Lösung wäre: Einerseits, da so der ursprünglichen Bestimmung der Anlage Rechnung getragen werden konnte, andererseits, weil die Erhaltung eines naturnahen Badeteichs im Vergleich zu den herkömmlichen Beckenbad beträchtlich weniger Kosten verursacht.
Im Herbst 1998 wurde mit der Sanierung der Jugendstil-Gebäude begonnen, im Jahr 2000 der Swimming-Teich in einer Rekordzeit errichtet, am 1. Juni 2001 war die feierliche Eröffnung.







Kenndaten:
Baujahr            2000  
Wasserfläche  
  Schwimmbereich  700 m2
  Kinderbecken  100 m2
  Regenerationsbereich
inkl. Pflanzenfilter
 800 m2
  Gesamt  1.600 m2
   
Wassertiefe  max. 3,8 m
 
Technische Ausstattung
  Pflanzenfilter  160 m2
  Biotop-Carbonatoren  ja
  Pumpen  2
  Skimmer  3
 
Bauherr und Betreiber
  Stadt Pottenstein
  91278 Pottenstein
  Herr Thiem-Förster
  Tel: 0049/(0)9243-708-19
  www.pottenstein.de
www.felsenbad.com
 
Planung
  Dipl.-Ing. Rudolf Wagner
 
Ausführung
  John GmbH