Naturbad Glödnitz

Die Gemeinde Glödnitz (Kärnten/Österreich) beabsichtigte im Gemeindegebiet, in unmittelbarer Nähe des Fußballplatzes, einen Naturbadeteich (Kleinbadeteich) als öffentlich zugängliches Naturbad zu errichten. Dieser Naturbadeteich wurde als naturnahe, künstlich angelegte Wasserfläche, die in einen Badebereich und einen etwa gleich großen bepflanzten Regenerationsbereich gegliedert ist, projektiert.

Die Sicherstellung der Wasserqualität für die Badenutzung erfolgt ohne Zugabe von Chemikalien. Die Wasserreinigung wird durch das Wirkungsgefüge zwischen Wasserpflanzen, Phyto- und Zooplankton, durch die Umwälzung des Teichwassers über einen Pflanzenfilter sowie durch Pflegemaßnahmen wie jährlicher Wasserwechsel, Wasserpflanzenentnahme, Schlammentfernung etc. erreicht.

Ein Holzsprungturm, Schwimmbahnen, eine Holzsitzinsel, ein Kinderbadebereich mit Spieleinrichtungen und ein Beach-Volleyballplatz bieten willkommene Attraktionen für die Besucher.

Kenndaten:
Baujahr            2001
Wasserfläche
  Schwimmbereich
 760 m2
  Regenerationsbereich
 790 m2
  davon Pflanzenfilter
 330 m2
  Gesamt
 1.550 m2
   
Wassertiefe
 bis 3 m
 
Bauherr und Betreiber
  Gemeinde Glödnitz
  Glödnitz 125
  A-9346 Glödnitz
  Tel.: 04265/82220
 
Planung
  Dipl.-Ing. Rudolf Wagner