Naturbad Sulz

NABU-Preis ''Natur in der Stadt'' geht nach Lahr
Naturbad als ökologisches Vorzeigeprojekt überzeugte die Jury.

Eine Idylle am Waldrand

Das Schwimmbad Sulz, (Gemeinde Lahr) wurde ursprünglich 1936 erbaut. In unmittelbarer Nähe am Waldrand gelegen war es beliebt bei Alt und Jung, nicht nur wegen seiner schönen Lage, sondern auch als erste öffentliche Badeanstalt in der ganzen Umgebung. 1971 wurde es grundlegend saniert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Als zwanzig Jahre später festgestellt wurde, dass durch undichte Rohrleitungen Chlor, in den nahegelegenen Sulzbach gelangte, musste man das Bad im Jahre 1991 schließen. Das wollten die Bürger von Sulz nicht hinnehmen. Sie gründeten einen Badeverein, mit der Idee in Sulz ein Naturschwimmbad zu errichten. Bei Verhandlungen mit den politischen Entscheidungsträgern der Stadt Lahr versprach man bei der Gelegenheit auch, den Bau eines Naturbades mit möglichst viel Eigenleistung zu unterstützen. Außerdem verpflichtete sich der Verein dazu, das Bad nach der Sanierung weiter in Eigenverantwortung zu betreiben. Dem Vorschlag wurde stattgegeben. Die Sanierung begann:
Der alte Betonplattenbelag der Becken wurde entsorgt. Im Juli 2002 rollten die Bagger an und im Mai 2003 konnte das Naturbad Sulz eröffnet werden. Mit einer Gesamtwasserfläche von etwa 1850 m2 ist die Anlage, die in einen wasserreinigenden Regenerationsbereich , sowie in verschiedene Schwimmzonen unterteilt ist, ganz seiner natürlichen Umgebung angepasst.. Dichte Pflanzengürtel und feine Kiesstrände trennen Kleinkinder- Schwimm- und Nichtschwimmerzonen voneinander. Miteinander verbundene Holzstege sorgen dafür, dass die Badegäste bequem von einem zum anderen Bereich wechseln können. Was die vergangene Badesaison schon gezeigt hat. Das Engagement des Bürgervereins hat sich gelohnt. Sulz ist mit seinem wunderschönen Naturbad mal wieder ganz vorne dran. Und die Badegäste kommen wie anno dazumal von nah und fern.












Kenndaten:
Baujahr            
2003
Wasserfläche
1.850 m2
Wasservolumen
2.200 m3
  Nutzbare Flächen
1.200 m2
  Regenerationsflöche
650 m2
  Gesamt
 1850 m2
   
Wassertiefe
 bis 2,30 m
 
Bauherr und Betreiber
  naturbad Lahr-Sulz e.V.
  Badstraße
  D-77933 Lahr-Sulz
 
 
Planung
  WasserWerkstatt Wien
Dipl.-Ing. Rudolf Wagner
Freiflächenplanung
Büro ex_terra, Frau Radecki